Aktuelles

 

 

Autofreier Wörthersee: Kein Bus nach Krumpendorf 

Am Sonntag (30. April) findet im Rahmen der Aktion "autofreier Wörthersee 2017" der 21. UPC-Rad- und Skatererlebnistag rund um "Kärntens Riviera" statt. Aus diesem Grund verkehrt die STW-Buslinie 20 nach Krumpendorf von 9 bis 17 Uhr nur zwischen dem Heiligengeistplatz und dem Klagenfurter Strandbad. Die Haltestellen ab dem "Hotel Wörthersee" werden während dieser Zeit bis Leinsdorf nicht bedient. Krumpendorf kann, nach der Kursfahrt um 8 Uhr, voraussichtlich erst wieder gegen 17 Uhr mit dem Bus fahrplanmäßig angefahren werden.Die STW-Mobilität ersucht um Verständnis. 

Neue STW Busse sparen tonnenweise CO2

Sechs hochmoderne und umweltfreundliche Gelenkbusse seit 9. Jänner in Klagenfurt im Einsatz!

Noch bequemer, umweltfreundlicher und sicherer - seit Anfang Jänner sind die Chauffeure der STW Mobilität mit sechs hochmodernen Bussen der neuesten Mercedes-Generation in den Straßen von Klagenfurt unterwegs! Bei den neuen Modellen handelt es sich um 18 Meter lange Gelenksbusse. Die neuen Fahrzeuge entsprechen der höchsten Euro 6 Norm, und der Abgas-Ausstoß verringert sich um 97 %. Außerdem ist der Wendekreis der neuen Gelenksbusse um bis zu 1m verringert, was vor allem im Stadtverkehr einen großen Vorteil darstellt. Natürlich profitieren auch die Fahrgäste von den neuen Bussen: bessere Sichtbarkeit der Außenanzeigen durch LED-Lichtsensortechnik, behindertengerechte, designmäßig gekennzeichnete Sitzplätze und Vollklimatisierung sind nur einige der Neuerungen.

STW Vorständin Mag. Sabrina Schütz-Oberländer: "Es gab eine europaweite Ausschreibung - dieses Modell mit der Euro-6-Technologie samt geringen Emissionswerten und sparsamen Kraftstoffverbrauch hat letztlich gewonnen. Dabei sind Energieeinsparungen bis zu 8% durchaus möglich!" Und STW Vorstand Mag. Clemens Aigner ergänzt: "Bis Ende 2018 soll dann der notwendige Austausch von insgesamt 23 Gelenksbussen und zumindest einem Solobus abgeschlossen sein." Das ergibt eine Einsparung beim CO2-Ausstoß ab 2018 von 100 Tonnen pro Jahr. Bei der STW Mobilität arbeiten derzeit über 130 Buslenker. 57 Busse stehen an Schultagen täglich im Einsatz - mit jährlich über 20 Millionen Fahrtbewegungen auf 20 Linien. Die bestens geschulten Lenker legen mit den großen Fahrzeugen jährlich knapp drei Millionen Kilometer zurück.

 

Gratis WLAN am Heiligengeistplatz

Der Heiligengeistplatz gilt als zentraler Umsteigeplatz der STW Busse und wird täglich von allen Linien angefahren und von zahlreichen Menschen besucht. Die Stadtwerke Klagenfurt haben aus diesem Grund ein kostenloses WLAN am Heiligengeistplatz (Name "STW") eingerichtet. Somit können alle Nutzer der öffentlichen Verkehrsanbindungen ab sofort Musik hören, Fotos versenden, Mails checken und natürlich auch gleich unsere mobile Fahrplan-App "qando Klagenfurt" downloaden.

STW Vorständin Mag. Sabrina Schütz-Oberländer: "Unser WLAN, das von derzeit ca. 150 Personen gleichzeitig genutzt werden kann und eine Bandbreite von 100 Mbit/s zur Verfügung stellt, umfasst eine optimale Reichweite für die wartenden Fahrgäste: Abgedeckt werden der Heiligengeistplatz-Kernbereich, der Landhauspark Süd bis zur Polizeiinspektion und die Ursulinengasse bis zur Herrengasse."

 

Gratis zum Stadttheater mit den Stadtwerken Klagenfurt

In der Spielzeit 2016/2017 gilt Ihre Theaterkarte am Tag der Vorstellung 90 Minuten vor Vorstellungsbeginn als Fahrschein für die Busse der Stadtwerke Klagenfurt Gruppe. Einfach mit Ihrer Stadttheaterkarte (Abo- oder Einzelkarte für den entsprechenden Tag) zum Buslenker gehen, dieser druckt Ihnen dann das kostenlose "Theaterticket" aus. Details zu Spielplan und Terminen finden Sie hier.

 

Umleitungen

Bauarbeiten auf der Villacher Straße: Verkehrsbehinderungen für STW Busse

Ab Donnerstag (23. März) wird ab 9 Uhr die Sanierung der Villacher Straße fortgesetzt.

Zu Beginn wird die nördliche Fahrspur fertiggestellt (bis ca. Mitte Mai). Danach wird mit der Sanierung der südlichen Fahrspur begonnen, die Dauer der Fertigstellung wird auf ca. 4 Wochen geschätzt. Aufgrund dessen fahren die Busse der STW Linien 10, 61, 81, 91 und 92 stadteinwärts eine Umleitung über die Friedelstraße - August-Jaksch-Straße - Villacher Ring zum Heiligengeistplatz. Die Haltestelle "Lendhafen" kann bis zur Fertigstellung der nördlichen Fahrspur bis ca. Mitte Mai nicht von den STW Bussen angefahren werden! In der Friedelstraße und der August-Jaksch-Straße gibt es Ersatzhaltestellen. Stadtauswärts gibt es keine Umleitung, allerdings kann es aufgrund der Einbahn zu Behinderungen und Verspätungen im STW Linienverkehr kommen. Ab Juni dieses Jahres wird mit dem zweiten Bauabschnitt (Waidmannsdorfer Straße bis Morrestraße) begonnen. Im Zuge dieser Bauarbeiten wird ebenfalls erst die nördliche, dann die südliche Fahrspur saniert. Die Umleitung erfolgt über die Morrestraße - Christof-Martin-Wieland-Straße - Friedelstraße - August-Jaksch-Straße. Die STW Mobilität wird zeitgerecht genaue Informationen weiterleiten.


Da der öffentliche Verkehr möglichst einfach und verlässlich für den Kunden funktionieren soll, haben sich viele Kärntner Unternehmen zu einem Verbund zusammengeschlossen: Die Kärntner Linien.

Dort finden Sie auch nähere Informationen über Schüler- und Lehrlingsfahrten, Verkehrsangebote, Ermäßigungen sowie Informationen für Pendler.