DE | EN
0
Warenkorb
0 Artikel
Startseite “Ein völlig neues Fahrgefühl!”
KMG_EBus_1920x1080

“Ein völlig neues Fahrgefühl!”

28. May 2020

Pressefahrt der KMG zum Klagenfurter Strandbad mit dem neuen E-Bus Mercedes-Benz eCitaro.

„Wir wollen die Menschen in Klagenfurt verstärkt dazu bewegen, auf das private Auto zu verzichten und auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen – etwa mit emissionsfreien Elektro-Bussen und einem völlig neuen Fahrgefühl!“, erklärte heute Klagenfurt Mobil GmbH (KMG) -Geschäftsführer und STW-Vorstand Dipl.-Ing. Erwin Smole im Rahmen einer Pressefahrt mit dem Vorzeige-Bus vom Heiligengeistplatz zum Strandbad Klagenfurt. Als Umweltschutzexperte zeigte sich KMG-Geschäftsführer Dr. Wolfgang Hafner begeistert über den gelungenen Testlauf des Mercedes-Benz eCitaro: „Ohne Lärm und ohne Abgase durch die Stadt mit Strom aus 100 % erneuerbarer Energie, so sieht die Zukunft des Öffentlichen Verkehrs in Klagenfurt aus.“

Der für den öffentlichen Verkehr in Klagenfurt zuständige Stadtrat Frank Frey sieht die KMG durch den Einsatz der E-Mobilität bei den Öffis auf dem richtigen Weg in die Zukunft und lobte die fortschreitende Dekarbonisierung als wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

Für Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz wird Klagenfurt ständig „grüner“. Das beginne, so die Stadtchefin, bei der Fernwärme mit einem biogenen Anteil von über 80 Prozent und gehe bis zur Smart City mit geringerem Ressourcenverbrauch. Dr. Maria-Luise Mathiaschitz: „Der weiße E-Bus mit der grünen Technologie ist dabei ein wichtiges Puzzle-Stück!“

Der E-Bus fährt noch bis 4. Juni auf der Klagenfurter Linie B (Hauptbahnhof – Heiligengeistplatz – Welzenegg, 10-Min.-Takt). Interessierte haben bis dahin Gelegenheit, den geräuschlosen 320-PS starken Wagen gratis zu testen (kein Entwerter, kein Fahrscheinverkauf). Schließlich gehe es, wie KMG-Vertreter betonten, um eine Lärmminderung und eine Verbesserung der Luftqualität. Übrigens – die Stadtwerke bzw. die KMG setzen bereits seit 7 Jahren einen E-Bus der Firma Solaris im Linienbetrieb ein. Damals waren die STW der einzige öffentliche Fahrbetrieb in Österreich mit einem E-Bus.

Einige Daten des E-Busses eCitaro N 12m (ein E-Bus kostet je nach Modell zwischen zwei bis drei Mal so viel wie ein Dieselbus): Er ist 3.400 mm hoch und 3.076 mm breit. Er verfügt über 31 Sitzplätze und 44 Stehplätze. Aktuelle Batteriegeneration (NMC): Batteriekapazität 243 kWh/, max. Reichweite etwa 250 km, systemrelevante Reichweite: rund 150 km, Drehstrom-Asynchronmotor 400 V, CO2-Klimaanlage mit Wärmepumpe, intelligentes Thermomanagement, neues Design in Anlehnung an den Future Bus usw.

Im Strandbad Klagenfurt erfolgte abschließend ein Lokalaugenschein. Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz und STW-Vorstand Dipl.-Ing. Erwin Smole konnten sich bei STW-Bäderchef Ing. Gerald Knes und seinem Team überzeugen, dass der morgen geplante Start in die Saison problemlos erfolgen wird. Die Auflagen wegen der Corona-Krise sind bekannt, für die Saisonkarten gibt es eine 25prozentige Ermäßigung.

Foto: Hude/KK

Send this to a friend