Energieaudit nach ÖNORM EN 16247

Große Unternehmen müssen zumindest alle vier Jahre ein Energieaudit durchführen. Ein Energieaudit beschreibt das strukturierte Vorgehen zur Erhebung der Ist-Situation eines Objektes inklusive der Analyse von Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz. Bei dem zu auditierenden Objekt kann es sich um Unternehmen in seiner Gesamtheit, oder einzelne Teilbereiche wie Gebäude, Prozesse oder Transport handeln. Ziel ist die transparente Darstellung der Energieflüsse und die Ermittlung von energiebezogenen Optimierungsmöglichkeiten. Das Energieaudit ist der erste Schritt auf dem Weg zu einem energieeffizienteren Betrieb. Denn durch die Verbesserung der Energieeffizienz im Unternehmen lassen sich wertvolle Ressourcen sparen und dem Unternehmer bleiben mehr Mittel zur Verfügung, die für die Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit genützt werden können.

 

Ihre Energieaudit in 6 Schritten

1   Einleitender Kontakt/Auftaktbesprechung

 Datenerfassung

3   Bestandsbegehung/Außeneinsatz

 Analyse und Auswertung

 Berichterstattung

6   Abschlussbesprechung

 

Ihre Vorteile

Kontrolle des Energieeinsatzes

  • Langfristige Kostentransparenz
  • Verbesserte CO2-Bilanz
  • Beratung bei Investitionen
  • Info über vielseitige Optimierungsmaßnahmen
  • Eine energieeffiziente Zukunft mit einen kompetenten Partner für Audits, Energiemanagement, Monitoring, Maßnahmenevaluierung, Planung der Umsetzung und Projektsteuerung
  • Beratung zur möglichen Einführung eines Energie- oder Umweltmanagementsystem nach ISO 50001 inklusive der Zertifizierung eines Energiemanagementsystems

 

Kontakt

Energieeffizienzteam
St. Veiter Straße 31
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Tel.: +43 463 521-3500
Mail: energieeffizienz@stw.at

 

 

 

 

 

PDF DownloadEnergieaudit nach ÖNORM EN 16247