Wartung

Die Wartung der Übergabestation erfolgt durch uns. Im Störungsfall steht ein Bereitschaftsdienst rund um die Uhr zur Verfügung. Um optimal auf Ihre Wünsche eingehen zu können, stehen mehrere Modelle und individuelle Varianten der Wartung zur Verfügung. Sie können uns jederzeit und gerne kontaktieren, wir helfen Ihnen weiter.

Primärwartung:

Die Wartung der Übergabestation erfolgt durch die Energie Klagenfurt GmbH (EKG). Im Störungsfall steht ein Bereitschaftsdienst rund um die Uhr zur Verfügung. Die Primärwartung beinhaltet:

  • Störungs- und Wartungsdienst rund um die Uhr
  • Instandhaltung und Erneuerung von Anlageteilen
  • Anpassung an technische und gesetzliche Vorgaben

 

Sekundärwartung:

Die Verantwortungsgrenze der EKG endet an der Übergabestelle mit dem Sekundärflansch des Wärmetauschers. Das EKG Wärme-Netz bietet als zusätzliche Dienstleistung die „Sekundärwartung“ für Heizungsinstallationen innerhalb Ihres Heizraumes an.

Dazu wurden zwei Modelle entwickelt um optimal auf Ihre Wünsche eingehen zu können:

Modell 1
Im Störungsfall hat der Kunde die Möglichkeit, auch außerhalb der regulären Dienstzeit den Bereitschaftsdienst des EKG Wärme-Netz für Störungsbehebungen in Anspruch zu nehmen. Erbrachte Leistungsstunden werden nach den jeweils gültigen Regiestundensätzen der EKG abgerechnet. Um kurzfristig Störungen beheben zu können halten wir auch ein Lager mit den wichtigsten Ersatzteilen (z.B. Heizungspumpen).

Modell 2
Zusätzlich zu den Leistungen im Modell 1 wird hier die sekundäre Heizungsinstallation einmal jährlich einer Wartung unterzogen. Es wird dabei ein Überprüfungsprotokoll erstellt, das dem Kunden nach Abschluss der Wartungsarbeiten übergeben wird.

Um optimal auf Kundenwünsche einzugehen, besteht natürlich auch die Möglichkeit, individuelle Varianten zu entwickeln