Zählermontage

Wie erfolgt der Zählertausch?

Im Falle eines anstehenden Zählertausches bekommt der Kunde vor dem geplanten Wechsel ein Schreiben zugesendet, in dem die geplanten Maßnahmen und der Zeitrahmen für die Installation sowie der Zeitraum für die geplante Inbetriebnahme des Smart Meters genannt werden. Ist der Zähler bei dem Kunden nicht frei zugänglich, wird darum gebeten, dass der Kunde beim vorgeschlagenen Termin anwesend ist bzw. mit dem Netzbetreiber hinsichtlich einer Terminkoordination Kontakt aufnimmt. Ist der Zähler frei zugänglich, kann der Tausch des Zählers auch in Abwesenheit des Kunden geschehen.

Im Auftrag der Energie Klagenfurt kommen geschulte Monteure zu einem vereinbarten Termin zu den Kunden, um den Stromzähler zu tauschen. Den Monteur erkennt man an seinem Ausweis und an der EKG Fahrzeugbeschriftung.

Der neue elektronische Stromzähler wird am Platz des alten Zählers installiert. Ein technischer Umbau der Anlage ist nicht erforderlich. Der Tausch dauert 15 bis 30 Minuten. Es kann vorkommen, dass die Stromversorgung kurzzeitig unterbrochen werden muss. Durch den Zählertausch fallen im Normalfall weder Staub noch sonstige Verschmutzungen an. Der Monteur hinterlässt den Arbeitsplatz im gleichen Zustand, wie er ihn angetroffen hat. Es fallen keine Kosten an und es kommt zu keinen vertraglichen Änderungen. Eine Kurzanleitung wird persönlich übergeben oder bei Nichtanwesenheit in den Zählerschrank gelegt bzw. steht auf der STW Website unter www.stw.at/smartmeter zum Download bereit. Zur Bedienungsanleitung gelangen Sie hier.

Nach dem Einbau des Smart Meters nimmt dieser Verbindung mit dem System auf. Nach maximal 48 Stunden sollte die Verbindung hergestellt und somit die Aktivierung des Smart Meters erfolgt sein. 

Nein, der Smart Meter wird an die Stelle des derzeitigen Zählers montiert. Der Zählertausch erfolgt unter denselben Gesichtspunkten wie ein Tausch aufgrund amtlicher Nacheichung. Bestehen jedoch gravierende Mängel in der Kundenanlage, so müssen diese, wie bisher auch schon, vom Eigentümer der Anlage behoben werden.