Verhaltenskodex - Lobbying

Folgender Verhaltenskodex für Lobbyingaktivitäten gemäß § 7 LobbyG setzt gegenüber unseren Geschäftspartnern, der öffentlichen Hand, unseren Konkurrenten sowie der interessierten Öffentlichkeit ein eindeutiges Zeichen unserer Transparenz und Qualität.

  • Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen

Bei Lobbyingaktivitäten halten wir uns stets an die geltenden gesetzlichen Normen, insbesondere an das Lobbying- und Interessensvertretungs-Transparenz-Gesetz (LobbyG) sowie an unsere konzerninternen Regelwerke. Unsere Unternehmenslobbyisten sind im Lobbying- und Interessensvertretungs-Register eingetragen.

  • Professionalität

Sämtliche Lobbyingaktivitäten werden auf faire sowie professionelle Art und Weise ausgeübt. Wir legen unseren Tätigkeiten ein Höchstmaß an ethischem und moralischem Verhalten zugrunde.

  • Lauterkeit

Wir unterlassen jegliche Art von unlauterem oder unangemessenem Verhalten (wie beispielsweise Informationsbeschaffung auf unlauterem Wege) oder sogar Druck. Wir setzen lediglich gesellschaftlich akzeptierte und rechtmäßige Aktionen, um unseren Ansichten Nachdruck zu verleihen.

  • Ehrlichkeit/Transparenz

Bei Lobbyingaktivitäten informieren wir die Funktionsträger stets offen, vollständig und wahrheitsgemäß über unsere Tätigkeit und unsere Anliegen. Transparenz liegt unserem Handeln zugrunde. Von irreführenden Darstellungen nehmen wir deutlich Abstand.

  • Vertraulichkeit

Wir schützen vertrauliche Informationen vor einer Kenntnisnahme durch Unternehmensfremde. Sofern keine gesetzliche oder behördliche Notwendigkeit besteht, werden vertrauliche Informationen weder bekannt gegeben noch für andere Zwecke verwendet.

  • Korruptionsverbot

Das Gewähren und Akzeptieren von unzulässigen Vorteilen ist strengstens untersagt. Wir gewähren und akzeptieren keine ungebührlichen Geschenke sowie Einladungen. Dadurch wird jeglicher Anschein von nicht gesetzeskonformen Verhalten vermieden.

  • Interessenkonflikte

Wir vermeiden es, Funktionsträger einem Interessenkonflikt auszusetzen. Insbesondere achten wir darauf, dass Funktionsträger durch eine Handlung nicht in ihrer unparteiischen Amtsführung beeinflusst werden. Vor Lobbyingaktivitäten informieren wir uns über maßgebliche Tätigkeitseinschränkungen und Unvereinbarkeitsbestimmungen, soweit diese öffentlich kundgemacht sind, und respektieren diese.