Kärntner Lyrikpreis

Kärntner Lyrikpreis der STW 2016 geht an die Autorin Monika Grill

Die Gewinner des "Kärntner Lyrikpreises der STW Klagenfurt" stehen fest: Den "Kärntner Lyrikpreis" erhält heuer die Klagenfurterin Monika Grill. Der "Kärntner Lyrikpreis der STW Klagenfurt" wird am 1. Dezember um 18 Uhr im Klagenfurter ORF-Theater an die Gewinnerin im Rahmen eines feierlichen Festaktes übergeben. Die Schriftstellerin erhält 4.000 Euro, eine Urkunde und eine Glas-Trophäe.

Der zweite Platz geht an die in Wien lebende Ferlacherin Barbara Juch. Sie erhält 1.500 Euro. Juch (Jahrgang 1988) arbeitet als Künstlerin in Wien und Berlin.

Über den dritten Platz (800 Euro) freut sich der in Wien lebende gebürtige Klagenfurter Mag. Wolfgang Oertl, Jahrgang 1962.

Mit Platz vier überrascht die Klagenfurterin Mag. Sonja Steger (500 Euro Preis der PosterService AG, PSG), engagierte Marketingleiterin der Kärntner Landesversicherung, Platz fünf (500 Euro der KEG) konnte die in Wien lebende Kärntner Übersetzerin Susanne Müller-Posch erringen. Rang 6 (300 Euro) geht an den slowenischen Dichter Vinzenz Gotthardt aus Klagenfurt.

Weitere Anerkennungspreise: Arnulf Ploder, Walter Pobaschnig, Dr. Miriam Auer, Elke Laznia, Bianca Kos und Walter Pucher. Insgesamt werden über 12.000 Euro Preisgelder vergeben.

Die Jury zeichnet im Rahmen dieses Literaturfestes auch zwei renommierte Kärntner Schriftsteller für ihr Lebenswerk aus. Der Klagenfurter Autor Univ. Prof. Dr. Alois Brandstetter erhält den mit 3.000 Euro dotierten Preis des Landes Kärnten, der langjährige Präsident des Kärntner Schriftstellerverbandes Dr. Gerard Kanduth den Preis der Landeshauptstadt Klagenfurt in der Höhe von 1.500 Euro. 

Die Bevölkerung ist am 1. Dezember (18 Uhr) zur feierlichen Preisverleihung des 9. Kärntner Lyrikpreises in das Klagenfurter ORF-Theater herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei. Preisträger lesen aus ihren Werken, für Musik und Kulinarik ist gesorgt.

 

 

 

PDF DownloadGewinner Kärntner Lyrikpreis 2016