0
Warenkorb
0 Artikel

Es befinden sich keine Produkte in Ihrem Warenkorb.

Startseite Über uns Compliance

Compliance

Integres und verantwortliches Handeln ist ein unverzichtbarer und elementarer Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Das Ansehen der Stadtwerke in der Öffentlichkeit wird wesentlich mitbestimmt vom Auftreten und Verhalten unserer Mitarbeiter. Der Code of conduct stellt die zentrale und verbindliche Rahmenrichtlinie unseres Verhaltens dar. Ziel ist die Vermeidung von Regelverstößen und die Gewährleistung der Übereinstimmung unseres unternehmerischen Handelns mit gesellschaftlichen Wertvorstellungen. Mittels unserem Verhaltenskodex wird sichergestellt, dass sich unsere Geschäftstätigkeiten innerhalb der gesetzlichen Bestimmungen, den regulatorischen Standards sowie den von uns selbst gesetzten unternehmerischen Regelungen und Anforderungen bewegen.

Code of Conduct

Der Code of Conduct (CoC) der Stadtwerke Klagenfurt (STW) stellt die zentrale Verhaltensrichtlinie für all unsere Organe und MitarbeiterInnen dar. Der CoC dient als Basis für unser unternehmerisches Handeln und stellt Ethik sowie insbesondere Integrität in den Mittelpunkt unseres Tuns.

Dem Handeln unserer Organe und MitarbeiterInnen liegen folgende zentrale Verhaltensrichtlinien zugrunde:

  • Die STW erwartet sich von allen Organen und MitarbeiterInnen, dass sie nach bestem Wissen und Gewissen sowie im Einklang mit dem Unternehmensleitbild und den Gesetzen handeln.
  • Vorteilszuwendungen sowie -annahmen aller Art durch Organe und MitarbeiterInnen der STW mit dem Ziel, Aufträge oder unbillige Vorteile für die STW, für sich oder einen Dritten zu generieren, sind verboten. Demzufolge wird von sämtlichen Organen und MitarbeiterInnen der STW, welche gemäß den Antikorruptionsbestimmungen (§ 74 Strafgesetzbuch) als Amtsträger gelten, ein dem gesetzlichen Normen konformes Handeln vorausgesetzt.
  • Nur im fairen Wettbewerb können sich die Marktteilnehmer frei entfalten. Deshalb gilt für die STW im Wettbewerb um Marktanteile als oberstes Gebot die Integrität. Somit sind alle Organe und MitarbeiterInnen verpflichtet, die Regeln und Gesetze des freien Wettbewerbs zu achten und einzuhalten.
  • Die gesellschaftliche Akzeptanz der vielfältigen Tätigkeitsspektren der STW ist die Voraussetzung für unseren langfristigen und nachhaltigen Unternehmenserfolg. Dies wird unter anderem durch das Auftreten, Handeln und Verhalten der Organe und MitarbeiterInnen geprägt. Alle Organe und MitarbeiterInnen haben auf das Ansehen der STW in der Gesellschaft zu achten und orientieren sich in der Erfüllung ihrer Aufgaben an diesem Grundsatz.
  • Die STW orientiert sich an den Prinzipien der Nachhaltigkeit und trägt dafür Sorge, dass die einzelnen Produkte und Dienstleistungen den Bedingungen einer nachhaltigen Entwicklung unter den elementaren Aspekten der Ökonomie, Ökologie und einem allgemeinen Sozialverständnis entsprechen.

Verhaltenskodex – Lobbying

Folgender Verhaltenskodex für Lobbyingaktivitäten gemäß § 7 LobbyG setzt gegenüber unseren Geschäftspartnern, der öffentlichen Hand, unseren Konkurrenten sowie der interessierten Öffentlichkeit ein eindeutiges Zeichen unserer Transparenz und Qualität.

  • Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen
    Bei Lobbyingaktivitäten halten wir uns stets an die geltenden gesetzlichen Normen, insbesondere an das Lobbying- und Interessensvertretungs-Transparenz-Gesetz (LobbyG) sowie an unsere konzerninternen Regelwerke. Unsere Unternehmenslobbyisten sind im Lobbying- und Interessensvertretungs-Register eingetragen.
  • Professionalität
    Sämtliche Lobbyingaktivitäten werden auf faire sowie professionelle Art und Weise ausgeübt. Wir legen unseren Tätigkeiten ein Höchstmaß an ethischem und moralischem Verhalten zugrunde.
  • Lauterkeit
    Wir unterlassen jegliche Art von unlauterem oder unangemessenem Verhalten (wie beispielsweise Informationsbeschaffung auf unlauterem Wege) oder sogar Druck. Wir setzen lediglich gesellschaftlich akzeptierte und rechtmäßige Aktionen, um unseren Ansichten Nachdruck zu verleihen.
  • Ehrlichkeit/Transparenz
    Bei Lobbyingaktivitäten informieren wir die Funktionsträger stets offen, vollständig und wahrheitsgemäß über unsere Tätigkeit und unsere Anliegen. Transparenz liegt unserem Handeln zugrunde. Von irreführenden Darstellungen nehmen wir deutlich Abstand.
  • Vertraulichkeit
    Wir schützen vertrauliche Informationen vor einer Kenntnisnahme durch Unternehmensfremde. Sofern keine gesetzliche oder behördliche Notwendigkeit besteht, werden vertrauliche Informationen weder bekannt gegeben noch für andere Zwecke verwendet.
  • Korruptionsverbot
    Das Gewähren und Akzeptieren von unzulässigen Vorteilen ist strengstens untersagt. Wir gewähren und akzeptieren keine ungebührlichen Geschenke sowie Einladungen. Dadurch wird jeglicher Anschein von nicht gesetzeskonformen Verhalten vermieden.
  • Interessenkonflikte
    Wir vermeiden es, Funktionsträger einem Interessenkonflikt auszusetzen. Insbesondere achten wir darauf, dass Funktionsträger durch eine Handlung nicht in ihrer unparteiischen Amtsführung beeinflusst werden. Vor Lobbyingaktivitäten informieren wir uns über maßgebliche Tätigkeitseinschränkungen und Unvereinbarkeitsbestimmungen, soweit diese öffentlich kundgemacht sind, und respektieren diese.

Kontakt

Für Rückfragen zum Thema Antikorruption (Compliance) steht STW Recht zur Verfügung.

Mag. Christine Maier
Tel.: +43 463 521 7070
Email: christine.maier@stw.at

Send this to a friend