0
Warenkorb
0 Artikel
Startseite Privat Wasser Wasserqualität

Bestnoten für das Klagenfurter Trinkwasser

Die STADTWERKE Klagenfurt stellen eine gleichbleibend hohe Wasserqualität sicher, indem unser Wasser regelmäßig von der Lebensmitteluntersuchungsanstalt des Landes Kärnten analysiert wird.

BezeichnungEinheitMessergebnisGrenzwerte
PH-Wert7,6
Gesamthärte°dH17,7
Karbonathärte°dH14,2
HärtestufeI, II, IIIIII (hart)
Kalziummh/l92,8400
Magnesiummg/l20,6150
Chloridmg/l16,7200
Nitratmg/l11,550
Sulfatmg/l37,8250
Fluoridmg/l< 0,51,5
Pestizideμg/l< 0,1

heimisch, natürlich, rein

Unser Trinkwasser hat eine natürliche Härte von 17 – 20 deutschen Härtegraden (dH) und gilt somit als „hart“. Ob Trinkwasser „hart“ oder „weich“ ist, hängt von den Sedimenten und Gesteinen ab, aus denen das Wasser kommt. Der höhere Mineralgehalt in härterem Wasser, bestehend aus Kalzium und Magnesium, trägt wesentlich zum herrlich frischen Geschmack des Klagenfurter Trinkwassers bei.

weich bis mäßig hartes Wasser:bis 10° dH
ziemlich hartes Wasser:10° bis 16° dH
hartes Wasser:16° bis 30°+ dH

Verantwortung bis zum Wasserzähler

Als Klagenfurter Wasserversorgungsunternehmen liefern die STADTWERKE Klagenfurt Ihr Trinkwasser bis zum Zähler der Haus- oder Wohnungsanschlüsse und sind bis zu diesem Punkt für die Qualität des Wassers zuständig. Für die Hausinstallationen (Rohrleitungen, Einbauten, Armaturen, Wasserhähne etc.) und deren gesundheitliche und technische Eignung zum Transport von Trinkwasser sind die Haus- und Wohnungseigentümer verantwortlich.

Send this to a friend