0
Warenkorb
0 Artikel
Startseite Baustart des neuen Umspannwerks Nord
Spatenstich_UWNord_HP_Full
Baustart Umspannwerk Nord

Baustart des neuen Umspannwerks Nord

28. Januar 2021

Die Energie Klagenfurt GmbH investiert in ein nachhaltiges und sicheres Klagenfurter Stromnetz.

Heute, 28. Jänner 2021, erfolgt der Baustart des neuen Umspannwerkes Nord. Mit einer Gesamtinvestition von 15 Mio. Euro gewährleistet die Energie Klagenfurt GmbH (EKG), eine 100% Tochter der Stadtwerke Klagenfurt AG, die Absicherung der Stromversorgung in der Kärntner Landeshauptstadt.

„Wir, die Energie Klagenfurt GmbH, arbeiten stets zukunfts- und marktorientiert, darum legen wir Priorität auf die Versorgungssicherheit der Klagenfurter Bevölkerung. Der Bau und Modernisierung des neuen Umspannwerkes mit neuester Technik ist für Klagenfurt ein nachhaltiges Projekt zur Gewährleistung der Stromversorgung für viele weitere Jahre“, erklären die EKG-Geschäftsführer Mag. Harald Tschurnig und Dipl.-Ing. Erwin Smole.

„Die Energie Klagenfurt GmbH, als Unternehmen der Klagenfurter Bürgerinnen und Bürger, übernimmt hier die Verantwortung für die leistungsfähige, moderne Infrastruktur unserer Landeshauptstadt“, ergänzt Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz.

Derzeit gibt es 4 Umspannwerke in Klagenfurt. Diese sind Teil des elektrischen Versorgungsnetzes eines Energieversorgungsunternehmens und dienen der Verbindung unterschiedlicher Spannungsebenen. Das neue Umspannwerk ersetzt die bestehende Anlage aus den 70er Jahren und sichert die Stromversorgung im 110 kV-Netz. Es ermöglicht eine bessere Anbindung an das 20 kV-Netz, auch eine Reduktion der derzeitigen Trafostationen ist damit möglich. Die Inbetriebnahme des neuen Umspannwerkes Nord soll 2022 stattfinden.

Dafür wurde gemeinsam mit der Wiener Städtischen Versicherung ein für institutionelle Anleger attraktives Finanzierungsmodell in Form der Einräumung von Genussrechten an der Infrastruktur des Umspannwerkes Nord gewählt. Es handelt sich dabei um das sogenannte „Public-Private-Partnership“-Modell, welches in seiner jetzigen Umsetzung eines der ersten Projekte dieser Art ist. Diese Art der Finanzierung über Genussrechtskapital ermöglicht es dem Anleger einerseits zu einer attraktiven und marktkonformen Verzinsung des eingesetzten Kapitals zu kommen, andererseits werden das Eigenkapital und dadurch die Finanzkraft der Energie Klagenfurt GmbH gestärkt. „Es freut mich sehr, dass wir, die Wiener Städtische, dieses innovative Projekt in Klagenfurt gemeinsam mit der Energie Klagenfurt GmbH umsetzen können. Es zeigt einmal mehr, dass wir stark regional verankert sind und mit unseren Kundinnen und Kunden eine langfristige Partnerschaft pflegen“, sagt Mag. Ferdinand Bucher, Landesdirektor der Wiener Städtischen in Kärnten/Osttirol.

Energie Klagenfurt GmbH

Die Energie Klagenfurt GmbH ist ein Tochterunternehmen der Stadtwerke Klagenfurt AG, die das kommunale Versorgungsunternehmen für alle Klagenfurter Bürgerinnen und Bürger ist. Sie steht zu 100 % im Eigentum der Stadt Klagenfurt. Im Sinne der Daseinsvorsorge gewährleisten die Stadtwerke Klagenfurt an 365 Tagen im Jahr die zuverlässige und nachhaltige Versorgung mit Energie (Strom, Fernwärme, Erdgas), Trinkwasser und Mobilität. Zusätzliche Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Telekommunikation, Freizeit, Außenwerbung und Bestattung erweitern das Portfolio und gewährleisten eine breite Kundenansprache in der Region sowie ganz Österreich. Die Energie Klagenfurt GmbH bietet der Landeshauptstadt in der Stromversorgung eine nahezu 100 % Versorgungszuverlässigkeit (99,999 % in 2019).

Wiener Städtische Versicherung

Die WIENER STÄDTISCHE Versicherung ist die größte Einzelgesellschaft der internationalen Versicherungsgruppe VIENNA INSURANCE GROUP AG Wiener Versicherung Gruppe (VIG) mit Sitz in Wien und ist mit neun Landesdirektionen, 130 Geschäftsstellen und rund 4.000 Mitarbeitern präsent. Weiters verfügt das Unternehmen über Zweigniederlassungen in Italien und Slowenien. Die WIENER STÄDTISCHE Versicherung ist ein innovativer und verlässlicher Partner für sämtliche Kundenbedürfnisse sowohl in privaten Lebenssituationen als auch im Gewerbe- und Firmenkundenbereich.

Aufgrund ihrer Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie wurde die Wiener Städtische als „familienfreundliches Unternehmen“ ausgezeichnet und zuletzt im Jahr 2018 vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend rezertifiziert.