0
Warenkorb
0 Artikel
Startseite Elektro-Busse der neuesten Generation zu Testzwecken in Klagenfurt
EBus_HP
Fahrgäste haben die Möglichkeit, den Elektro-Bus gratis auszuprobieren. V.l. Mobilitätsstadträtin Sandra Wassermann, KMG-Prokurist Gernot Weiss, Stadtwerke Eigentümervertreter Bürgermeister Christian Scheider, KMG-Geschäftsführer und ÖV-Koordinator der Stadt Dr. Wolfgang Hafner Foto: Michael Stabentheiner /KK

Elektro-Busse der neuesten Generation zu Testzwecken in Klagenfurt

2. November 2021

Fahrgäste haben die Möglichkeit, die umweltfreundlichen Verkehrsriesen gratis auszuprobieren.

Die KMG Klagenfurt Mobil GmbH fährt voll auf den Umwelt- und Klimaschutz ab! Deshalb ist die Schaffung eines nachhaltigen und umweltfreundlichen Mobilitätsangebots eine Herausforderung, vor der die Anbieter des öffentlichen Verkehrs in den nächsten Jahren stehen. Die Umstellung auf alternative Bus-Antriebe ist ein dabei ein wesentlicher Meilenstein. Daher testet die KMG Klagenfurt Mobil GmbH regelmäßig die Praxistauglichkeit von Elektro-Bussen um damit besser entscheiden zu können, welche Technologievarianten sich für den mittel- und langfristigen Einsatz in Klagenfurt eignen würden. Bereits im Frühjahr 2020 wurden Elektro-Busse unterschiedlicher Hersteller auf ihre Alltagstauglichkeit im Klagenfurter Stadtgebiet ausprobiert. Im Oktober und November werden nun zwei weitere Elektro-Busse getestet:

  • Seit 20. Oktober ergänzt ein schwarzer, emissionsfreier E-Bus der Marke Mercedes Benz für zwei Wochen die Busflotte der KMG. In der ersten Woche verkehrt der E-Bus auf der Linie B (Hauptbahnhof – Heiligengeistplatz – Welzenegg). In der zweiten Woche wird er auf unterschiedlichen Linien eingesetzt, um möglichst viel Praxiserfahrung im Fahrbetrieb sammeln zu können.
  • In der zweiten Novemberwoche (9. – 14. November) wird ein weiterer E-Bus, der „Lion’s City 18C“ von der Firma MAN Truck & Bus SE im Fahrbetrieb eingesetzt. Der Bus ist auf unterschiedlichen Linien im Einsatz, um auch hier möglichst viele verschiedene Eindrücke sammeln zu können.

Wir laden alle Fahrgäste und Interessierte dazu ein, die Elektro-Busse auszuprobieren. Die Fahrt ist kostenfrei möglich.

Stadtwerke Eigentümervertreter Bürgermeister Christian Scheider spricht von einem wichtigen Meilenstein in Richtung Entkarbonisierung: „Als umwelt- und klimabewusste Stadt ist es mir besonders wichtig, alle Maßnahmen zu setzen, um unsere Smart City-Strategie voranzutreiben.“

Stadtwerke-Vorstand und KMG-Geschäftsführer Dipl.-Ing. Erwin Smole zeigt sich von der grünen Technologie begeistert: „Es geht um die Alltagstauglichkeit von neuen Technologien sowie Emissionsreduktionen und damit eine Verbesserung der Lebensqualität! Unser Ziel ist schließlich eine langfristige, nachhaltige Mobilität.“

KMG-Geschäftsführer und ÖV-Koordinator der Stadt Dr. Wolfgang Hafner unterstreicht die Wichtigkeit von CO2-neutralen, abgasfreien Fahrzeugen in städtischen Räumen: „Mit dem Testen der neuen E-Busse zeigen wir, wie eine klimaneutrale Stadt in Zukunft funktionieren könnte.“

„Vorrangiges Klimaziel der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee, festgeschrieben in der Smart-City-Strategie, ist die Reduktion der CO2-Emissionen um 70 % bis 2030 und um 90% bis 2040 gegenüber dem Ausgangsjahr 2011. Im Bereich der Mobilität ist daher unter anderem eine Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs über die Steigerung der Anzahl der Fahrgäste sowie die Umstellung der Busflotte auf Elektroantriebe notwendig“, schließt Mobilitätsstadträtin Sandra Wassermann ab.