0
Warenkorb
0 Artikel
Startseite KMG-Tarife für öffentlichen Verkehr werden 2022 nicht erhöht
Klagenfurt Mobil Bus

KMG-Tarife für öffentlichen Verkehr werden 2022 nicht erhöht

13. Juli 2022

Die jährliche Indexanpassung der KMG-Tarife wird heuer ausgesetzt. Die KMG Klagenfurt Mobil GmbH übernimmt damit die Regelung der Kärntner Linien, welche heuer ebenfalls keine Tariferhöhung vornehmen. 

Dies soll zum einen der allgemeinen Teuerung entgegen wirken und zum anderen den öffentlichen Verkehr weiterhin als attraktive und günstige Alternative zum Auto positionieren. 

Als Ausgleich für die Einnahmenverluste und als Abgeltung für die erhöhten Treibstoffpreise gewährt das Land Kärnten den Verkehrsunternehmen eine Ausgleichszahlung. 

„Der Stadtsenatsbeschluss ist sehr positiv für die Landeshauptstadt. Gerade in dieser schwierigen Zeit, in der wir alle mit zahlreichen Herausforderungen umgehen müssen, ist es besonders wichtig jede weitere Preiserhöhung für unsere Bürger*innen zu verhindern. Mit den gleichbleibenden Tarifen setzen wir dafür ein Zeichen und stärken den öffentlichen Verkehr.“, erklärt Bürgermeister Christian Scheider. 

Verkehrsreferentin und Stadträtin Sandra Wassermann betont: „Gerade in den letzten Wochen wurde uns schmerzlich bewusst gemacht, welche Auswirkungen der Klimawandel und die Veränderungen am Energiemarkt auf uns haben. Deshalb ist es ein Zeichen der Zeit die Tarife für den öffentlichen Verkehr nicht anzuheben, sondern weiterhin ein günstiges und attraktives öffentliches Verkehrsangebot zu schaffen.“