Energieausweis

Energieausweis

Der Energieausweis für Gebäude ist vergleichbar mit dem Typenschein eines Autos. Alle wesentlichen Kennzahlen in Bezug auf den Energiebedarf für Heizung und Warmwasser sind daraus ersichtlich. Der Energieausweis beschreibt

  • Den Aufbau eines Gebäudes (Geometrie, Bauteile)
  • Die Heizungsanlage und die eingesetzten Energieträger
  • Die Warmwasserversorgung

Für unsere Kunden hat der Energieausweis folgende Vorteile:

  • Information über die Qualität eines Gebäudes
  • Abschätzung der Betriebs- und Folgekosten für die Immobilie
  • Beschreibung des gesamten Objektes
  • Einheitliche Datenbasis für das Einholen von Angeboten für Neubau oder Sanierung - somit ist Vergleichbarkeit gegeben
  • Transparenz für Käufer und Mieter
  • Aufzeigen von Einsparpotentialen

Somit hilft der Energieausweis, Kosten zu sparen.
Sie sind interessiert? Zu Ihrer Unterstützung haben wir Checklisten für Sie entwickelt, welche Sie dabei unterstützen, alle notwendigen Informationen zusammen zu stellen. Nehmen Sie Kontakt mit unseren Energieberatern auf und vereinbaren Sie einen Termin.

Kontakt

Energieberatung
St. Veiter Straße 31
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Tel.: +43 463 521-3500
Mail: energieberatung@stw.at

Einfahrt über Kraßniggstraße - Kundenparkplätze vorhanden!


Rechtliche Grundlagen

Ausgangspunkt für die Ausstellung von Energieausweisen ist die sogenannte EU-Gebäuderichtlinie (EU-RL 2002/91/EG). Eines der wichtigsten Ziele der Richtlinie ist es, den Kunden (verpflichtend) über die Qualität des Gebäudes zu informieren. Zur Umsetzung dieses Ziels wurde in Österreich die Vorlage des Energieausweises auf verschiedenen Ebenen obligatorisch vorgeschrieben.

  • Benötigt wird der Energieausweis für den Erhalt einer Baugenehmigung
  • Bei jedem Verkauf oder Vermietung einer Immobilie muss ein Energieausweis vorgelegt werden
  • Die Vor-Ort-Energieberatung und die Vorlage eines Energieausweises sind Förderungsvoraussetzungen

Für bestimmte Objekte, wie denkmalgeschützte Gebäude oder nicht beheizte Objekte, gelten die angeführten Verpflichtungen nicht.