0
Warenkorb
0 Artikel
Startseite Fernwärme in Klagenfurt
Fernwärme_Full

Fernwärme in Klagenfurt

10. November 2020 2 Min.

Zentralheizung für eine ganze Stadt

Klimaschutz – dieses Wort wird bei den STADTWERKEN Klagenfurt ganz groß geschrieben – mit erneuerbarer Energie aus über 80 % biogener Erzeugung – nämlich aus dem Rohstoff Holz. Dank 71 Jahren Erfahrung nehmen die STADTWERKE Klagenfurt eine Vorreiterrolle im Fernwärmebereich ein. Das Fernwärmenetz wird auch ständig erweitert: So wird das Fernwärmenetz Richtung Flughafen ausgebaut, um noch mehr Kunden mit diesem umweltfreundlichen, zuverlässigen und nachhaltigen Produkt zu versorgen.

Fernwärme ist nicht nur bequem, sauber und energieeffizient, sie ist auch mustergültig in Sachen Umwelt. Die Klagenfurter Fernwärme-Versorgung ist auch in Krisenzeiten ständig verfügbar. Die Erzeugung erfolgt in zentralen Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen mit sehr hohem Wirkungsgrad. Somit stellen die STADTWERKE Klagenfurt sicher, dass so wenig Brennstoff wie möglich verbraucht wird.

Fernwärmeerzeugung durch klimaneutrale Biomasse

Im innerstädtischen Bereich ist die Versorgung mit Fernwärme deshalb ein wesentlicher Beitrag für eine nachhaltige Energiepolitik. Daher setzte die Landeshauptstadt Klagenfurt bereits 1949 auf die hocheffiziente Kraftwärmekopplung zur gleichzeitigen Produktion von Strom und Fernwärme. In den Folgejahren wurden konsequent immer mehr Wohn- und Gewerbebauten an die Fernwärme angeschlossen. Klagenfurt hat im Vergleich zu vielen anderen österreichischen Landeshauptstädten einen sehr hohen Anteil an erneuerbarer Fernwärme.

Mit biogenen und klimaneutralen Fernwärmeerzeugung wurde die Produktion in den letzten Jahren auf klimaneutrale Biomasse umgestellt und soweit als möglich fossile Energieträger ersetzt. Durch den Einsatz biogener Erzeugung wird der Ausstoß von klimaschädlichen Gasen wesentlich verringert. Bereits seit 2005 verringerte sich der CO2 Ausstoß in Klagenfurt aufgrund unserer Fernwärmeerzeugung um 172.000 t pro Jahr!

Weitsichtige Energieinvestition mit weiteren Fernwärmeleitungen

Damit trägt die Fernwärmeversorgung der STADTWERKE Klagenfurt nicht nur positiv zur Klimabilanz bei, sondern vor allem auch zur nachhaltigen Verbesserung der Luft- und Klimasituation in Klagenfurt. Zukünftiges Ziel ist es, die Netzverdichtung in den nächsten Jahren forciert zu steigern und durch gezielte Neuerschließungen stetig den Fernwärmeanschlussgrad zu erhöhen sowie Klagenfurt mit biogener, klimaneutraler Fernwärme zu versorgen und damit die zukunftsgerechte Energieversorgung der Landeshauptstadt zu gewährleisten. Eine nachhaltige Fernwärmeversorgung unterstützt Klagenfurt dabei, den Kärntner Energiemasterplan zu erreichen und die Ökobilanz in Summe zu verbessern.