0
Warenkorb
0 Artikel
Startseite Hallenbad bleibt geschlossen, an temporärer Lösung wird gearbeitet

Wichtige Kundeninformation:

Wichtige Kundeninformation:
Selbstverständlich werden alle offenen Hallenbad- und/oder Fitnesskarten von uns rückerstattet. Dies ist ab dem 6. September 2021 in unserem ServiceCenter in der St. Veiter Straße 31, Klagenfurt möglich. Bitte bringen Sie dafür Ihre STW-Kundenkarte (sofern vorhanden) und die noch nicht verbrauchten Tageskarten/Eintritte mit.

Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 8 bis 15 Uhr
Freitag: 8 bis 12 Uhr
T: +43 463 521 880(zum Ortstarif)
ServiceCenter@stw.at

20200820_082505_1

Hallenbad bleibt geschlossen, an temporärer Lösung wird gearbeitet

19. August 2021

Auch 2. Gutachten negativ: Eine damit notwendige Komplettsanierung ist nicht mehr möglich. Temporäres Hallenbad in Klagenfurt wird intensiv geprüft.

Wie seit 17 Jahren beauftragen die Stadtwerke externe Gutachter, um den aktuellen Zustand des Hallenbades zu prüfen. Dieses Jahr ist der Gutachter zu dem Ergebnis gekommen, dass eine Fortführung des Bade-Betriebes nicht mehr möglich ist. Auf Basis dieses Gutachtens wurde ein zweiter Experte für eine vertiefte Prüfung beauftragt. Das Ergebnis bestätigt die Erstprüfung: Nach 52 Jahren kann das Hallenbad aus Sicherheitsgründen nicht mehr geöffnet werden. Auch eine Teilsanierung ist nicht mehr möglich. Weiters wurde auch ein eingeschränkter Teilbetrieb geprüft, für den es ebenfalls kein „grünes Licht“ gibt.

Das bestehende Hallenbad in der Gasometergasse kann somit nicht mehr geöffnet werden. Bis zur Eröffnung des Sport- und Vitalbades prüfen die Stadtwerke ein alternatives Becken mit einer Überdachung als temporäres Hallenbad in Klagenfurt. Derzeit werden gerade geeignete Standorte geprüft und intensiv an einer Lösung gearbeitet, damit allen schwimmbegeisterten Klagenfurterinnen und Klagenfurtern bald wieder eine Schwimmmöglichkeit zur Verfügung steht.

Hintergrund:
Das Hallenbad wurde 1970 errichtet und 1972 in Betrieb genommen. 1993 wurde eine Generalsanierung abgeschlossen. Aufgrund einer mangelhaften Sanierung wurde die Lebensdauer nach der Renovierung auf 18 Jahre eingeschränkt. Seit 17 Jahren wird nun auf jährlicher Basis ein Gutachten über den Weiterbetrieb erstellt. Mit insgesamt 52 Jahren ist das Hallenbad Klagenfurt eines der am längsten in Betrieb stehenden Hallenbäder in Europa. Nun hat das Hallenbad das Lebensende erreicht.