0
Warenkorb
0 Artikel
Startseite „Bildgedichte“ von Schülerinnen und Schülern im „Living Studio“ der Stadtgalerie
Eröffnung der Ausstellung „Bildgedichte“ mit Vzbgm. Mag. Philipp Liesnig, StR. Mag. Franz Petritz, STW-Vorstand DI Erwin Smole, GR Michael Gussnig, Bildungsdirektorin Mag. Isabella Penz und LAbg. Stefan Sandrieser

„Bildgedichte“ von Schülerinnen und Schülern im „Living Studio“ der Stadtgalerie

30. März 2022

Die Klagenfurter Stadtgalerie präsentiert im „Living Studio“ Werke junger Künstlerinnen und Künstler – genau genommen von Kärntner Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen des 14. Lyrikpreises der Stadtwerke Bilder zu ausgewählten Gedichten von Erich Fried gezeichnet, gemalt oder collagiert haben. Die Ausstellung „Bildgedichte“ ist bis 1. Mai bei freiem Eintritt zu bewundern.

Im Vorjahr fand im Rahmen des 14. Kärntner Lyrikpreises der Stadtwerke Klagenfurt ein neuer Kreativwettbewerb für Kinder und Jugendliche statt. In enger Zusammenarbeit mit der Bildungsdirektion Kärnten und der Landeshauptstadt Klagenfurt waren Schülerinnen und Schüler der Unter- und Oberstufe eingeladen, sich mit ausgewählten Gedichten von Erich Fried (der 2021 seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte) auseinanderzusetzen.
Die Jugendlichen wurden aufgefordert, ihre kreativen Ideen und persönlichen Stimmungen in Bilder und Zeichnungen umzusetzen, und darüber hinaus im Klassenteam den Inhalt von Frieds Gedicht „Die Maßnahme“ in eine szenische Darstellung zu gießen und als Dramolett aufzuführen.
Die besten Einsendungen wurden von einer ausgewählten Jury (Dr. Günter Schmidauer sowie Mag. Susanne Traußnig und Mag. Gerlinde Duller von der Bildungsdirektion des Landes Kärnten) prämiert. Die Gewinner-Werke, aber auch alle weiteren Einsendungen werden nun im Living Studio der Stadtgalerie Klagenfurt in einer Sonderausstellung präsentiert.

Die sehenswerte Ausstellung wurde heute, Dienstagvormittag, von Bildungsreferent Vizebürgermeister Mag. Philipp Liesnig, Kulturreferent Stadtrat Mag. Franz Petritz, Stadtwerke-Vorstand DI Erwin Smole, Bildungsdirektorin Mag. Isabella Penz und Lyrikpreis-Initiator Dr. Harald Raffer eröffnet.

Die ausgestellten Werke stammen von jungen Künstlerinnen und Künstlern folgender Schulen:
Alpen-Adria-Gymnasium Völkermarkt, BG Tanzenberg, BG/BRG St. Veit, Ingeborg-Bachmann-Gymnasium Klagenfurt, WIMO Klagenfurt und VHS Gruppe Pflichtschulabschluss (PSA Klagenfurt und Villach).

Öffnungszeiten: Täglich außer Montag von 10 bis 18 Uhr – bis 1. Mai 2022