DE | EN
0
Warenkorb
0 Artikel
Startseite Souverän hinter dem Steuer. Damit das so bleibt, ist „Pauken“ angesagt.
Busfahrer_Pauken_Blogbeitrag_FullHD
Klagenfurt Mobil Busfahrer

Souverän hinter dem Steuer. Damit das so bleibt, ist „Pauken“ angesagt.

9. März 2020 2 Min.

Nicht die Orientierung verlieren, den großen Bus durch enge Straßen manövrieren und Fahrgäste pünktlich von A nach B bringen? Für unsere Busfahrerinnen und Busfahrer der KMG Klagenfurt Mobil kein Problem – denn sie bringen alle Fahrgäste immer routiniert ans Ziel. Damit das weiterhin so bleibt, heißt es für die rund 140 Busfahrerinnen und Busfahrer „Pauken bis der Kopf raucht“.

Die KMG-Busfahrer sind laufend von Neuerungen in Rechts- und Sicherheitsfragen betroffen aber auch die technischen Voraussetzungen und Technologien unterliegen einem ständigen Wandel. Um die Sicherheit der Fahrgäste sowie auch der Busfahrer zu gewährleisten, ist eine regelmäßige Weiterbildung unumgänglich, und ein gesetzliches „Muss“ in dieser Branche.

Die sogenannte „Code D95 Schulung“ besteht aus 5 Modulen und muss alle 5 Jahre erneuert werden. Die Schulungen laufen derzeit schon seit 2 Wochen auf Hochtouren. Bereits vergangenes Jahr wurde mit dem „Eco-Training und Spritsparen“ Modul gestartet und geht dieses Jahr mit dem Modul „Fahrsicherheit und Sicherheitstechnik“ in die Fortsetzung.

Federführung für die Aus- und Weiterbildung der Fahrer übernahmen unsere Kollegen Bernhard Valzacchi, sowie zum ersten Mal mit dabei, Roland Kandolf. Beide sind geprüfte KFZ-Meister und somit berechtigt diese Schulung auch intern durchzuführen.

Ziel dieser Schulung ist es, dass die Fahrer ein umfassendes Bewusstsein für die unterschiedlichen Risiken des Straßenverkehrs entwickeln. In diesem Modul werden Kenntnisse der kinematischen Kette, der Druckluftbremse und der modernen Sicherheitstechnik vermittelt. Aber auch die sich immer verändernde Technik der Busse, sprich neue Bremstechnik, wurde bei der Weiterbildung thematisiert. Denn auch der hohe Standard moderner Sicherheitstechniken in Autobussen kann die Fahrphysik nicht außer Kraft setzen. Gerade wenn es um die Senkung des Spritverbrauchs geht, sind der richtige Umgang mit moderner Fahrzeugtechnik sowie ein bewusster Fahrstil das A und O.

In insgesamt 4 Wochen werden in 12 Kursen unsere 140 Busfahrerinnen und Busfahrer technisch auf den neuesten Stand gebracht. Nächstes Jahr geht es mit dem Modul „Gewährleistung der Sicherheit und des Komforts der Fahrgäste“ in die nächste Runde.

Gerade unsere Busfahrerinnen und Busfahrer sind ununterbrochen auf der Straße. Sie stellen sich tagtäglich neuen Herausforderungen und tragen ein hohes Maß an Verantwortung. Diese sollte mit einer hohen Qualifizierung einhergehen. Mit der Weiterbildung unserer Mitarbeiter erfüllen wir nicht nur die rechtlichen Vorgaben an unser Unternehmen, sondern tragen auch maßgeblich zur Qualität und sicheren Betriebsführung bei!

In diesem Sinne: Danke, liebe Busfahrerinnen und Busfahrer, für euren täglichen Einsatz!

Send this to a friend